SC Vöhringen 1893 e.V.

Abteilung Handball

Spielberichte – gF-Jugend in der Saison 2023/2024

17.2.24 Spieltag in Günzburg

Am vergangenen Wochenende nahm die gemischte F- Jugend bereits am 3. Spieltag im Jahr 2024 teil. Nachdem der erste Spieltag in Niederraunau und der zweite in Burlafingen stattgefunden hatten, war diesmal der VFL Günzburg Gastgeber für das Treffen der F- Jugendteams aus dem Bezirk Schwaben. Insgesamt nahmen 14 vielversprechende Nachwuchshandballer aus Vöhringen am Spieltag teil. Sie trafen auf drei Mannschaften aus Günzburg, jeweils zwei Teams aus Niederraunau, Vöhringen und Burlafingen sowie ein Team aus Ludwigsfeld. Über einen Zeitraum von drei Stunden wurden insgesamt 20 packende Duelle ausgespielt.

In zwei Mannschaften aufgeteilt versuchten die Jüngsten des SCV ihr Können auf dem Spielfeld unter Beweis zu stellen. Dabei wurde in 2 Gruppen auf 2 Feldern gespielt, um allen Kindern möglichst viel Spielzeit zu geben. Der SCV- Nachwuchs präsentierte sich mit schönen Ballstafetten, nicht immer gelang es so den Ball bis zum gegnerischen Tor zu transportieren.

Das Turnier bot den jungen Handballern nicht nur die Möglichkeit, ihr Können unter Beweis zu stellen, sondern auch wertvolle Erfahrungen zu sammeln und sich weiterzuentwickeln. Die Atmosphäre war geprägt von Fairness und Teamgeist, was den Spieltag zu einem gelungenen Event für alle Beteiligten machte.

Beim gemeinsamen Abschluss gab es dann zur Belohnung noch eine Runde Süßigkeiten für alle spielenden Kinder.

Danke an die Nachbarn aus Günzburg für die Organisation des Spieltags und den reibungslosen Ablauf.

Den nächsten und letzten Spieltag für die Saison 2023/ 2024 bestreitet die gF- Jugend am 9. März im heimischen Sportpark.

28.01.2024 Spieltag in Burlafingen

Am vergangenen Sonntag war die F-Jugend des FC Vöhringen zu Gast beim Spieltag in Burlafingen. Die Gastgeber präsentierten sich stark mit drei Mannschaften, während auch Strass und Ichenhausen am Turnier teilnahmen. Für den SCV war es 2024 bereits der zweite Spieltag, nachdem der Nachwuchs vor zwei Wochen in Niederraunau spielte. 

Die Vöhringer Mannschaften, bestehend aus insgesamt zwei Teams, bestritten jeweils fünf Spiele à 12 Minuten. Dabei beeindruckten sie mit tollen Ballstafetten und erfolgreichen Abschlüssen. Allerdings zeigte sich, dass das Abwehrspiel an diesem Tag nicht auf dem gewünschten Niveau war.

Trotz dieser Herausforderungen war der Spieltag geprägt von intensiven Spielen und sportlichem Einsatz aller Mannschaften. Die F-Jugend des SC Vöhringen nimmt wertvolle Erfahrungen mit und wird sicherlich an den Abwehraspekten weiter arbeiten, um in zukünftigen Spielen noch stärker aufzutreten.

Einen Dank an die Burlafinger Handballer für die Durchführung des Spieltags.

Ende Februar geht es für die F- Jugend dann weiter mit einem Spieltag in Günzburg. 

14.1.24 Spieltag in Niederraunau

Am vergangenen Wochenende fand der erste Spieltag der Minis 2024 in Niederraunau statt, bei dem insgesamt 10 Mannschaften aus der Region teilnahmen. Unter den Teilnehmern befanden sich 3 Mannschaften aus Günzburg, 2 aus Vöhringen und stolze 5 Mannschaften von den Gastgebern aus Niederraunau.

Der SCV war mit 12 Kindern im Schulzentrum Krumbach vertreten. Die SCV- Talente unterstützten sich gegenseitig vom Spielfeldrand aus und feuerten sich an. Auf dem Spielfeld sahen die Zuschauer am Sonntag ein hohes Niveau, was die Handballkunst der Kleinsten betrifft. Man merkt zum Ende der Saison hin klar, dass einige Spieler dabei sein, die auch schon regelmäßig in der E- Jugend gespielt haben und sich auf dem kleinen Feld nun besonders leichttun. Auf Vöhringer Seite fehlten einige Spieler aus dem ältesten Jahrgang, was sich auf dem Spielfeld gegen die besten Teams von Günzburg und Niederraunau dann deutlich zeigte. Hier fehlte am Sonntag etwas die breite im Kader, um erfolgreicher zu sein.

Insgesamt bestritt jede Mannschaft an diesem ereignisreichen Tag 4 Spiele, wodurch die jungen Handballtalente zahlreiche Gelegenheiten hatten, ihr Können unter Beweis zu stellen und wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Die Atmosphäre in der Halle war geprägt von begeisterten Eltern, Fans und Betreuern, die die Kinder enthusiastisch anfeuerten.

Die Gastgeber aus Niederraunau sorgten nicht nur für eine reibungslose Organisation, sondern waren auch sportlich gut vertreten. Mit 5 (!) Mannschaften zeigten die heimischen Minis, aus welcher großen Quelle sie im Moment schöpfen können.

Insgesamt war der erste Spieltag der Minis 2024 in Niederraunau ein voller Erfolg, der nicht nur den Handballsport förderte, sondern auch die Gemeinschaft unter den Vöhringer Spielerinnen und Spieler begünstigte.

Weiter gehts für die F- Jugend bereits in 2 Wochen, wenn der nächste Spieltag in Burlafingen ansteht. 

2. Heimspieltag im Sportpark

Heimspieltag bei den Minis

Am vergangenen Samstag, den 9. Dezember 2023, erlebten wir im Sportpark Vöhringen einen aufregenden Handballspieltag der Minis bzw. gF-Jugend, der durch die Teilnahme von insgesamt 10 Mannschaften und Gastmannschaften aus Ichenhausen, Strass, Leipheim, Burlafingen und Ludwigsfeld geprägt war.

Mit großer Freude durften wir neben unseren eigenen beiden Teams auch Gastmannschaften aus den genannten Ortschaften begrüßen. Insgesamt kämpften 10 Mannschaften um den Sieg und zeigten dabei beeindruckende handballerische Fähigkeiten.

Die 20 Spiele gestalteten sich äußerst spannend und abwechslungsreich. Jede Mannschaft durfte vier Spiele bestreiten. Die Kinder und  boten nicht nur aufregende Partien, sondern auch einen fairen Wettkampf, der den Geist des Handballs widerspiegelte. Sowohl die heimischen als auch die gastierenden Teams zeigten ihr Können und sorgten für eine begeisterte Stimmung auf und neben dem Spielfeld.

Die Tribünen des Sportparks Vöhringen waren gut gefüllt, und die Eltern, Freunde und Fans der Teams sorgten für eine begeisterte Kulisse. Die Unterstützung vom Spielfeldrand trug maßgeblich zur Motivation der Spielerinnen und Spieler bei.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Spielerinnen und Spieler, Trainer, Betreuer, Schiedsrichter und Organisatoren, die diesen ereignisreichen Spieltag möglich gemacht haben.

Nun wünschen wir allen eine schöne Weihnachtszeit und freuen uns jetzt auf die Spieltage im Jahr 2024….

Spieltag in Strass

Minis beim Spieltag in Strass

Am Sonntag waren die Minis beim Spieltag des FC Strass zu Gast. Aufgrund von kurzfristigen Krankheiten reichen die Spielerinnen und Spieler nicht mehr für 2 Mannschaften.  Um trotzdem dem Spielplan gerecht zu werden, gab es nur noch eine Mannschaft, die zusätzlich die Spiele für Vöhringen 2 auch noch bestritt. So kamen die Kinder auf viele Spiele, viel Handballzeit und alle konnten viele Minuten Spielpraxis sammeln.

Neben den 2 Mannschaften der Gastgeber aus Strass war auch noch die HSG Leipheim/ Silheim mit zwei Teams vertreten.

Aus Sicht der Vöhringer Mädchen und Jungs war es ein erfolgreicher Spieltag und es konnten viele Erfolgserlebnisse erzielt werden. Dabei sah das Trainerteam auch schönen Handball, in den die gesamte Mannschaft eingebunden war.

Am 9.12.23 findet der nächste Heimspieltag für den SCV statt, dann sind wieder 10 Mannschaften im Sportpark vertreten und es bietet sich für die Vöhringer Zuschauer die Möglichkeit, den Nachwuchs bei einem Heimspieltag zu beobachten.

Ein großes Dankeschön an den FC Strass für die Ausrichtung des Spieltags.

Spieltag in Günzburg 28.10.23

Minis beim Spieltag in Günzburg

Mit sehr kleinem Kader traten die Minis am Samstag beim Spieltag in Günzburg an. Wegen einer Terminüberschneidung mit dem Fußball, fehlten schon knapp 10 Kinder. Kurzfristige Krankheitsfälle dezimierten den Kader weiter.

So machten sich fünf Spielerinnen und Spieler des SCV auf den Weg in die Rebayhalle nach Günzburg.

Dort traf man auf die Mannschaften von Günzburg, Launigen/ Wittislingen, Ichenhausen und Gundelfingen. Mit insgesamt vier Spielen und 60 Minuten Spielzeit hatten die Kinder allerhand zu tun.

Dabei merkte man im Vergleich zur letzten Woche, dass viele Kinder des älteren Jahrgangs fehlten und sich der SCV mit dem Spielfluss sehr schwertat.

Glücklicherweise konnte man sich von den anderen Mannschaften dann auch Spieler ausleihen und auch mal durchwechseln.

Trotz der Umstände war es für alle Kinder ein schöner Spieltag und es konnte sogar ein Spiel gewonnen werden. 

ZUr Belohung gab es am Ende eine Runde Süßigkeiten. 

Heimspieltag im Sportpark

Heimspieltag der Minis

Viel los war bei den Minis des SC Vöhringen am Wochenende. Gleich 3x Mal waren die Minis gefordert.

Los ging es am Freitag mit der normalen Trainingseinheit, zu der 19 Kinder anwesend waren, um sich auf den Heimspieltag am Sonntag vorzubereiten.

Am Samstag durften die Nachwuchsspieler bei der Männermannschaft als Einlaufkinder mit aufs Spielfeld laufen und einen Teil des Applauses für sich beanspruchen.

Am Sonntag stand dann der Heimspieltag mit insgesamt 10 Mannschaften an. Sichtlich nervös waren die Kinder, die teilweise etwas verfrüht aufgestanden sind und sich dann gemeinsam mit den erfreuten Eltern auf den Spieltag vorbereitet haben. Ca. 80 junge Sportlerinnen und Sportler mit ihren Trainern, Eltern und Fans waren im Sportpark. Die Tribüne war gut gefüllt und in der Halle tummelten sich die Kinder.

20 Spiele gab es für die anwesenden Zuschauer zu bestaunen und dabei wuchs so mancher Nachwuchsstar über sich hinaus. Tolle Balllstafetten mit sehenswerten Abschlüssen und guten Torwartleistungen war auf beide Spielfeldern immer wieder beobachten.

Nach 2,5 h  Handball und vielen Toren, wurde die Mühe der Kinder mit einer Runde Süßigkeiten belohnt.

Eitle- Cup in Burlafingen

Am Sonntag nahm die gemischte F-Jugend der Vöhringer Handballer am Eitle Cup in. Burlafingen teil. Aufgrund der Ferienzeit war der Kader mit lediglich sieben Spielern sehr dünn besetzt. Die machten dafür ihre Sache um so besser.

Beim sonnigen Wetter draußen und sehr warmen Temperaturen drinnen in der Halle, kamen sogar die Zuschauer ins Schwitzen.

Insgesamt nahmen sechs Mannschaften am Turnier teil, dabei stellte Burlafingen mit vier Mannschaften das größte Kontingent. Die HSG Langenau/ Elchingen war neben dem SCV die einzig andere Gastmannschaft. Im Modus jeder gegen jeden wurden die Turnierspiele auf zwei Feldern bestritten. Nach insgesamt fünf Spielen über je 15 Minuten stand für die Vöhringer Handballer eine erfolgreiche Bilanz in der Statistik: drei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage bedeuteten auf jeden Fall einen Platz im vorderen Bereich. Die Mannschaft zeigte schönen Handball mit vielen Ballstaffeten, die in den letzten zwei Wochen im Training während der Ferien auch geübt worden sind. Spielerisch hat das Team mit dieser Leistung völlig überzeugt und konnte mit Selbstbewußtsein zur Siegerehrung antreten.

Als Belohnung gab es für die Spieler noch eine Medaille.

Danke an Burlafingen für die Ausrichtung des tollen Turniers.

Turnier in Günzburg

Am Sonntag trat die gemischte F-Jugend des SC Vöhringen beim Fielmann Cup in Günzburg an. Traditionell findet dieses Turnier am Wochenende vor den Sommerferien statt und bietet somit letztmals vor der Sommerpause die Möglichkeit auf Spiele gegen andere Mannschaften. Diese Chance nahm der SCV dankend an und reiste mit insgesamt sechs Spielerinnen und Spielern nach Günzburg.

Insgesamt zwölf Mannschaften hatten für das Turnier gemeldet und wurden in 4er Gruppen eingeteilt. Der SCV wurde der Gruppe C zugeteilt und musste erst im späten Vormittag zum ersten Spiel antreten. Gegen Mering 2 gelang ein perfekter Start ins Turnier und die Vöhringer führten schnell mit 4:0. Der Vorsprung vergrößerte sich über die Spielzeit noch ein wenig, am Ende gelang ein ungefährdeter 11:5 Sieg. Im zweiten Spiel gegen die alten Rivalen aus Niederraunau hatten die Vöhringer dann deutlich das Nachsehen. Niederraunau war in der Breite einfach besser besetzt und zeigte insgesamt die bessere Spielanlage. Mit 4:17 hatte der SCV das Nachsehen. Vor dem letzten Gruppenspiel war aufgrund des Turniermodus klar, dass man mit 17 Toren Unterschied gewinnen müsste, um als bester Gruppenzweiter ins Spiel um Platz 3 einziehen. Diese Bürde war dann doch zu hoch, auch und wenn man beim 13:1 gegen Günzburg 3 deutlich überlegen war. In allen Spielen wurde munter durchgewechselt, verschiedene Torhüter eingesetzt und alle Kinder bekamen viel Spielzeit. 

Somit schloss der SC Vöhringen das Turnier mit zwei Siegen und einer Niederlage ab und kann aufgrund der gezeigten Leistungen durchaus stolz auf sich sein. In der kommenden Woche wird noch mal trainiert, bevor es dann eine Sommerpause geben wird.

Danke an die Handballer aus Günzburg für die hervorragenden Organisation des Turniers. 

Turnier in Steinheim

Turnier in Steinheim

Am Sonntag machten sich acht Spieler der Minis auf den Weg nach Steinheim um dort beim Sandstumpen- Cup des TV Steinheim teilzunehmen. Das Wetter meinte es gut mit dem Nachwuchs und so verzogen sich die morgendlichen Regenschauer und das Turnier konnte wie geplant stattfinden.

Nach gutgelaunter Anfahrt mit dem Bus, kurzer Orientierung auf dem Turniergelände wurden natürlich gleich die Handbälle ausgepackt.

Mit dem obligatorischen gemeinsamen Aufwärmen begann dann auch das kurzweilige Turnier für die Kinder. Doch dieses Mal nicht gleich mit Handball, sondern mit Dosenwerfen. Bei dieser kleinen Geschicklichkeitsübung waren die Visiere noch nicht bei allen Kindern zielgenau eingestellt und so mancher bekam große Augen, wie man als Handballer denn die großen Dosen verfehlen konnte.

Im ersten Spiel auf dem Feld war es dann etwas ungewohnt, da man mit 6 Feldspielern spielte und das Spielfeld auch recht viel Platz bot. Zudem merkte man deutlich, dass es für einige Kinder nach 5 Wochen Pause (unglückliche Zufälle führten zu so einer langen Trainingspause: Sportparksommerfest, Ferien, Krankheiten,…) zum ersten Mal wieder Handball war. Nach kleineren Anfangsschwierigkeiten konnte sich der SCV dann knapp mit 3:2 durchsetzen.

Die Pause bis zum nächsten Spiel wurde mit Mittagessen genutzt, um wieder zu Kräften zu kommen.

Das zweite Spiel war mit 4:0 dann eine deutlichere Angelegenheit und der SCV konnte mit schön herausgespielten Treffern glänzen.

Anschließend ging das Team zum Sackhüpfen, wobei ein teaminterner Wettkampf entbrannte, wer sich die Krone im Sackhüpfen aufsetzen durfte.

An der Station Wassertragen kam dann endlich das Wasser ins Spiel und für die Kinder war es eine willkommene Erfrischung.

Jetzt mussten noch die Urkunden gestaltet werden, um eine schöne Erinnerung an das Turnier mit nach Hause nehmen zu können.

Im letzten Spiel gelang es dem SCV dann nochmal zu kämpfen und sich erneut knapp mit 3:2 durchzusetzen. Obwohl es keine offizielle Wertung gab, wussten die schlauen Spieler natürlich, dass sie alle drei Spieler gewonnen haben und damit auf Platz 1 gelandet sind.

Bei der abschließenden Siegerehrung bekamen dann alle Spieler noch eine Medaille und ein Eis.

Danke an den TV Steinheim für die Organisation des kurzweiligen Turniers und des Rahmenprogramms, das bei den Spielern sehr gut ankam.

Bericht

Weitere Infos

Seiten gF-Jugend

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen